loading

N° 047 SPE

Arealentwicklung Unterdorf, Speicher

Offener Projektwettbewerb 2015, 4. Rang

Auftraggeber: Gemeinde Speicher

68 Wohnungen und Gewerbefläche / GF: 13'700 m2 / Volumen: 40'300 m3

Publikationen: hochparterre wettbewerbe 4/2015


Die Siedlung ist aus elf vieleckigen, formal verwandten Baukörpern aufgebaut, welche sich in einer Abfolge von kleiner werdenden Volumen den Kirchhügel hinauf entwickeln. Dem Geländeverlauf folgend integrieren sich die jeweils halbgeschossig abgestuften Gebäude auf selbstverständliche Art in die sie umgebende Ortsstruktur. Durch die versetzten Flachdächer werden die Baukörper zusätzlich gegliedert und die Aussicht der hangseitig bestehenden Liegenschaften wird nicht eingeschränkt. Drei verschiedene Haustypen werden vorgeschlagen: grosse Mehrfamilienhäuser als Vierspänner entlang der Buchenstrasse, mittlere MFH als Zweispänner und Doppelhäuser oben. Die 12 Wohneinheiten der Vierspänner sind jeweils dreiseitig ausgerichtet und attraktiv belichtet. Entlang der Hauptstrasse liegen Gewerbeflächen im Eingangsgeschoss, welche hier zusammen mit dem zur Strasse hin erhöhten Vorbereich auch den grössten Öffentlichkeitscharakter innerhalb der Siedlung erfahren. Durch die analoge Grundrissgeometrie der Baukörper entsteht ein einheitliches Erscheinungsbild der Siedlung, durch die Fassadenversätze eine ortsübliche Massstäblichkeit. Durch die Kompaktheit der Siedlung bleibt die grosse Schlittelwiese bestehen und wird begrenzt durch den offengelegten Bach und gestalteten Aufenthaltsraum an der Strasse.