loading

N° 038 EKH

An- und Umbau Kirchgemeindesaal Ossingen

Projekt und Ausführung 2014-2015

Auftraggeber: Kirchgemeinde Ossingen

Holzbau: Schaub AG, Andelfingen

Architekturfotografie: Michael Haug


Im Dorfkern von Ossingen, vis-à-vis der Reformierten Kirche steht das denkmalgeschützte Einkehrhaus, welches heute als Jugendtreff und Einstellraum der Kirche dient. Die Kirchgemeinde wünscht sich einen ebenerdigen Versammlungsraum mit Foyer für öffentliche Veranstaltungen nach dem Gottesdienst. Der geplante eingeschossige Anbau im Osten des Einkehrhauses wird mit dem Bestand mittels eines tieferen Gebäudeteils verbunden und wirkt so als eigenständiges Gebäude. Der heute niedrige Garagenteil wird mit seinen zwei grossen Toröffnungen gut belichtet als Foyer und Vorzone des Saals umgenutzt, der Eingang liegt gut sichtbar gegenüber der Kirche. Foyer und Saal werden mit den entsprechenden Nebenräumen und dem Jugendtreff verbunden, lassen aber auch die separate Nutzung zu. Der Holzelementbau mit je einem grossen Fenster auf alle Seiten tritt als einheitlich materialisiertes und kompaktes Volumen in Erscheinung. Die Fassade in unterschiedlich breiten, vertikalen Latten vermittelt eine Eigenständigkeit welche sich den Materialien der umliegenden Häuser anpasst. Die auf alle Seiten leicht vorspringende Fassadenabschlüsse sowie der vergrösserte Vorbereich zwischen Kirche, Pfarrhaus und Saal mit der neuen Wegverbindung zum Kirchgässlein bilden einen neuen öffentlichen Ort in Ossingen.